NABU und Greenpeace laden ein

An den Rändern des Horizonts – Eine Reise zu den indigenen Gemeinschaften und verborgenen Schönheiten unserer Erde

Die NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald lädt zusammen mit Greenpeace e.V. für Mittwoch, den 20. November 2019, um 19:30 Uhr zu einer Foto-Liveshow von und mit dem Naturfotografen Markus Mauthe in die Wiedhöhenhalle nach Kurtscheid (Schulstraße) ein.

Seit 30 Jahren bereist Markus Mauthe die letzten Winkel der Erde fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen leben. Das Ergebnis dieser Expeditionen ist eine einzigartige multimediale Live-Show, die einen spannenden Ausschnitt der kulturellen und ökologischen Vielfalt unseres Planeten zeigt. Mit berührenden Portraits und bildgewaltigen Momentaufnahmen von charakteristischen Landschaften schafft es der Ausnahmefotograf, individuelle Besonderheiten der indigenen Kulturen herauszustellen. Als Umweltaktivist ist Mauthe zugleich Chronist des Wandels, in dem die indigenen Gesellschaften heute begriffen sind durch Umweltzerstörung, Globalisierung und Klimawandel.

Die Veranstaltung führt die NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald in Zusammenarbeit mit Greenpeace e.V. durch. BesucherInnen haben vor Ort die Möglichkeit, sich am Infostand des NABU über aktuelle regionale Natur- und Umweltschutzprojekte zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen sich die Veranstalter. Weitere Informationen gibt es bei der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald unter Tel. 02602-970133.

Bild1