Bürgerinnen und Bürger informierten sich beim Waldbegang

Die Ortsgemeinde Kurtscheid hatte für den 06. Mai 2017 zum Waldbegang eingeladen. Unter der sachkundigen Führung von Forstamtmann Hans – Werner Neitzert konnten sich die zahlreichen Teilnehmer ein genaues Bild von der nachhaltigen Forstwirtschaft in Kurtscheid machen.

Die Waldwanderer besichtigten den in 2016 getätigten Wegebau in den schwer zugänglichen unteren Rehbergen und konnten sich auch gleich davon überzeugen, dass der geplante Wegebau in den oberen Rehbergen für dieses Jahr mehr als notwendig ist. neu angepflanzt.


Förster Neitzert beantwortete gerne alle Fragen zum Forst und gab seine Erläuterungen dazu. Er ist insgesamt für eine Reviergröße von über 2000 ha und 10 Gemeinden zuständig, davon entfallen auf Kurtscheid knapp 215 ha, davon rund 175 ha bewirtschaftet.

Der Kurtscheider Wald wirft im Gegensatz zu früheren Jahren auch wieder Gewinne ab, die durch eine Nachhaltige Waldwirtschaft aus den vergangenen Jahren bis zum heutigen Zeitpunkt ermöglicht werden. Auch in diesem Jahr wurden beträchtliche Flächen


Zurück zur Startseite