„Dem Dorf ein Stück seiner Seele erhalten“

Unter diesem Motto hatten Günter Wittlich und Rita Wagner eine sehr erfolgreiche Aktion gegen das Vergessen alter Kurtscheider Hausnamen gestartet. „Namen erzählen Geschichte (n)! – man denke an das Buddenbrook Haus in Lübeck oder an das „Gutenberg-Haus“ in Mainz.

Sicher gibt es in Kurtscheid kaum vergleichbar bedeutende Namen, aber auch die alten „Kurtscheider Hausnamen“ –leider oft schon in Vergessenheit geraten – erzählen Interessantes aus der Geschichte unserer Dorfbewohner.
Aus diesem Hintergrund wurde die von Pfr. Joh. Boden (1949) und N. Menzenbach (1991) erarbeitete Sammlung zur Bedeutung und Herkunft alter Kurtscheider Hausnamen jetzt von Günter Wittlich neu zusammen gestellt und ergänzt.

Inzwischen sieht man bereits an einer Reihe von Häusern schwarze Schieferschilder mit der entsprechenden Namensaufschrift. Die Aktion kommt an und ist erfolgreich.
Günter Wittlich und Rita Wagner hatten sich von Anfang an vorgenommen, Einnahmen aus dieser Aktion der Jugendarbeit des Musikvereins Harmonie zur Verfügung zu stellen.

Am vergangenen Dienstag war es nun soweit, Jugendwartin Julia Böntgen und Vereinsvorsitzender Ferdi Wittlich konnten aus den Händen der Initiatoren eine Spende in Höhe von 426,52 € für die Jugendarbeit ihres Vereines entgegen nehmen.

Die Musikerinnen und Musiker dankten es mit einem kräftigen Applaus. Die Harmonie dankt der Aktion und ihren Urhebern herzlich.

Zurück zur Startseite